• "Der einzige absolute Freund, den ein Mensch in dieser selbstsüchtigen Welt haben kann,
    der ihn nie verlässt, der sich nie undankbar oder betrügerisch verhält, ist sein Hund

    Woody Allen

  • "Kein Psychiater der Welt kann es mit einem kleinen Hund aufnehmen,
    der einem das Gesicht leckt!"

    Unbekannt

  • "Unter hundert Menschen liebe ich nur einen,
    unter hundert Hunden neunundneunzig."

    Marie von Ebner-Eschenbach

  • "Ist der Hund zu dick, hat sein Herrchen
    nicht genug Bewegung."

    Unbekannt

  • Warum ist es so schön, ein Hund zu sein?
    Weil niemand von einem erwartet, dass man jeden Tag badet.
    Wenn es juckt, kratzt man sich einfach.

    Unbekannt

  • "Für einen Hund liegt
    das Glück auf der anderen
    Seite der Haustüre."

    Charleton Ogburn Jr.

  • "Dem Hunde wenn er guterzogen,
    wird selbst ein weiser Mann gewogen."

    Johann Wolfgang von Goethe

  • "Ein Hund hat in seinem Leben nur ein Ziel -
    sein Herz zu verschenken!

    J.R. Ackerley

  • "Wir geben dem Hund das, was übrig bleibt an Zeit,
    Raum und Liebe -
    doch der Hund gibt uns alles was er hat!

    Unbekannt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Das passende Trainingskonzept

Die Auswahl, die richtige Trainingsgruppe für Sie und Ihren Hund zu finden, ist gar nicht so schwer wie es auf den ersten Blick erscheint. Einige wichtige Faktoren sollten dabei jedoch beachtet werden. Grundsätzlich ist natürlich der beste Weg, sich einfach telefonisch zu erkundigen, welche Möglichkeiten es gibt.

training2 sJeder Hundebesitzer sollte sich im Klaren darüber sein, wie wichtig ein ausgewogenes Beschäftigungsangebot für den vierbeinigen Begleiter ist. Dabei geht es nicht nur um die rein körperliche Auslastung, auch die geistige Vitalität des Hundes gilt es zu fördern.

Das klassische GRUPPENTRAINING bietet hierfür beste Voraussetzungen. Jedes „Mensch-Hunde-Team“ kann Erlerntes durch stetige Wiederholung und kontinuierliches Training festigen. Artgerechte Übungen und ein individuelles Lerntempo garantieren den Erfolg. Schwerpunkte im BASISTRAINING sind unter anderem die Schaffung eines ausgewogenen Sozialverhaltens, das Training grundlegender Elemente wie „sitz/platz/Leinenführigkeit“ und nicht zuletzt der entspannte Umgang mit anderen Hunden.

trainingskonzept smallFortgeschrittene Übungen erwarten unsere Vierbeiner beim BASISTRAINING FÜR ERWACHSENE HUNDE. Wir vertiefen die Ausbildung und wechseln gelegentlich auch die Trainingsumgebung. Ihre Hunde benehmen sich in Alltagssituationen gelassen und überzeugen als sozial gefestigte und ausgeglichene Begleiter - auch in ungewohnten Situationen. Für das Training sollten die Grundsteine der Ausbildung bereits gelegt sein. Wenn ihr Hund Kommandos wie „bleib/sitz/platz/hier“ weitgehend beherrscht und eine grundlegende Leinenführigkeit aufweist, finden Sie in dieser Gruppe viele Möglichkeiten mit Spaß und abwechslungsreichen Übungen zu neuen Lernzielen zu kommen.

Was aus einem Testprojekt entstand, hat sich mittlerweile fest in unser Angebot integriert und erfreut sich großer Beliebtheit. In der GRUPPE KUNTERBUNT sind alle Hunde, egal welchen Alters und Ausbildungsstand, herzlich willkommen! Hunde sind Rudeltiere und diesem Umstand verdankt die Gruppe KUNTERBUNT ihren großen Erfolg: Die Kleinen schauen sich das eine oder andere bei „den Großen“ ab und „die Großen“ wiederum lernen sich zurück zu nehmen. Die angebotenen Übungen haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und jedes Mensch-Hund-Team arbeitet nach individuellen Möglichkeiten mit. Wie bei allen Gruppen, steht auch hier der Spaß im Vordergrund. Besonders geeignet ist diese Gruppe für Hundebesitzer, die experimentierfreudig sind, Herausforderungen lieben und es spannend finden Neues zu entdecken. Für diese Gruppe sind Vorkenntnisse nicht erforderlich.

 

Mehr erfahren? Allgemeine Hinweise

Allgemeine Hinweise:

hundeplatz sUnser Platz ist komplett eingezäunt und bietet auch im Winter, dank seiner Flutlichtanlage, perfekte Trainingsmöglichkeiten. Selbstverständlich sichert ein Frischwasseranschluss und schattige Plätze die Versorgung unserer Hunde. Weiterhin stehen im angrenzenden TSV Gebäude sanitäre Anlagen zur Verfügung, sowie die Möglichkeit in die Vereinsräumlichkeiten bzw. die Gaststätte, für theoretischen Unterricht auszuweichen, falls das Wetter einmal nicht so perfekt mitspielt.
Auch das angrenzende Gelände, rund um den Hundeplatz, bietet genügend Raum für unser umfangreiches Trainingsangebot. Wiesen für Dummy- und Fährtentraining (jagdlicher Begehungsschein ist vorhanden) und Wasser für die ersten Schwimmversuche unserer Hunde. Die direkte Stadtnähe, Straßen und "Zivilisation" sorgt für genügend Reize und Übungsmöglichkeiten im Umwelttraining.

Auf die Übungsstunden bereiten Sie sich am besten vor, indem Sie vorab mit ihrem Hund eine kleine Gassirunde einplanen. Aber bitte nicht übertreiben! Ein ausgeruhter und entspannter Vierbeiner ist die beste Grundlage für eine erfolgreiche Übungseinheit. Mit dabei haben sollten sie ein Halsband oder Hundegeschirr und eine Leine (keine Flexileine!), ein paar Leckerli und nach Bedarf (für das Welpen Basis Training) eine kleine Hundedecke oder Handtuch. Bitte denken Sie daran, den Unkostenbeitrag bar bereit zu halten. Bei uns gibt es keine Jahresbeiträge oder Zehnerkarte.

Gemeinsam starten wir vom Parkplatz bzw. dem anliegenden Wiesengelände mit unseren angeleinten Hunden auf den Übungsplatz.

Auch wenn ihr vierbeiniger Liebling noch nicht ganz sicher im Umgang mit anderen Hunden ist, steht dem Trainingserfolg nichts im Wege. Jeder Hund hat seinen eigenen Charakter und sein individuelles Lerntempo. Mancher eher impulsiv, der andere etwas zurückhaltend und ruhig. Gerade das Training innerhalb einer Gruppe fördert bei ängstlichen Hunden das Selbstbewusstsein. Ein kleiner Tipp: Bringen Sie zum Training das Lieblingsspielzeug Ihres Hundes mit. Eine kleine bekannte Sicherheit hilft häufig über schwache Momente hinweg.

In welcher Gruppe sich ihr Hund am wohlsten fühlt, hängt von einigen Faktoren ab. Diese sind u.a. das Hundealter, die Vorkenntnisse bzw. welches Wissen schon erlernt wurde und natürlich das „Ziel“. Auch der Wechsel von einer anderen Hundeschule zu family dogs ist jeder Zeit möglich. Wir nehmen nach Absprache in jede Gruppe „Quereinsteiger“ auf. Nachfolgende Beschreibungen, der einzelnen Trainingsbereiche, sollen einen groben Überblick über die Möglichkeiten bei family dogs geben. Ein individuelles Telefonat bietet jedoch die beste Orientierung.

Die einmalige Teilnahme an einem Themenabend - 1x1 der Hundeerziehung "Infos & Basics" - ist Voraussetzung zum Einstieg bei family dogs.
Einmal im Monat bieten wir für alle Neueinsteiger, egal ob mit einem Welpen, Junghund oder erwachsenen Hund, die Möglichkeit diesen theoretischen Unterricht zu besuchen. Der Abend umfasst Einblicke in die wichtigsten Grundlagen des 1x1 der Erziehung unserer Hunde und die Philosophie von family dogs. Auf jeden Teilnehmer wird speziell eingegangen, verschiedene Trainingsmöglichkeiten aufgezeigt und Fragen rund um den Hund fachkundig beantwortet.
Die Karte für - 1x1 der Hundeerziehung "Infos & Basics" - erwerben sie bitte mit ihrem ersten, oder spätestens beim zweiten Besuch in der Hundeschule. Die nächsten Termine finden sie im Kalender, eine zeitnahe Teilnahme ist sinnvoll.